Wie man den richtigen Koffer für die Reise aussucht

Auswahl der besten Reisekoffermarke für Ihre Bedürfnisse. Es gibt viele Unternehmen, die Koffer herstellen, von alten in der Karibik gekauften bis zu brandneuen. Erstellen Sie aus umfangreichen Recherchen eine kurze Liste, um Ihre Auswahl einzugrenzen und wertvolle Zeit zu sparen. Nachdem Sie die Liste erstellt haben, müssen Sie im nächsten Schritt entscheiden, nach welchen Kriterien Sie die Koffer bewerten. Wenn Sie die Antwort auf diese Frage nicht kennen, finden Sie sie hier:

Eine gute Markenidee für Reisekoffer

Um es einfach zu halten, haben wir uns für zwei Kriterien entschieden: Look and Feel. Sie sollten das Erscheinungsbild überprüfen und es dann gegen einige wichtige Merkmale abwägen. Funktionieren die Reißverschlüsse gut und sind sie robust genug? Sind die Taschen leicht zugänglich und leicht zu erreichen? Ist Platz für ein zusätzliches Teil wie eine Sonnenbrille oder eine Kamera? Sind die Fächer groß genug, um persönliche Gegenstände aufzubewahren, und ist es einfach, durch den Innenraum zu navigieren?

Wir haben vier Räder und ein Verriegelungssystem mit abnehmbarem Griff ausgewählt. Das Aussehen und die Haptik des Koffers waren großartig – robust und zuverlässig, kein Quietschen, keine lose Hardware. Das Schließsystem war schön, obwohl es nicht alle Fächer verriegelte. Es schloss den Hauptbereich gut genug ab, ließ aber den Rest der Einheit weit offen.

Aussehen und Gefühl

War es geräumig, kompakt, leicht zu heben und zu falten und sicher? Der Koffer wurde mit Bravour bestanden: geräumig, komfortabel, robust und zuverlässig. Die Griffe waren breit, robust und breit genug, um meine langen Arme aufzunehmen, aber nicht so breit, dass ich mir Sorgen machen musste, dass meine Hände eingeklemmt würden. Meine Tasche bot viel Platz für meine anderen wichtigen Gegenstände, darunter meine Brille, einen kleinen tragbaren Laptop, eine Wasserflasche, ein Erste-Hilfe-Set, eine Tube Zahnpasta, einen rollenden Reiseständer und meine Reisekleidung. Die Griffe an der Oberseite machten das Festziehen des Koffers zu einem reibungslosen Vorgang, und die Reißverschlüsse wirkten wie ein Zauber.

Sicherheit und detaillierter Schutz

War das Material robust genug, um einem hohen Bewegungsvolumen während des Transports standzuhalten? Meine Reisekleidung war zusammen mit den meisten meiner Kleidungsstücke in einer Plastiktüte verpackt. Die Griffe waren robust, aber es gab nur zwei Gurte auf jeder Seite anstatt drei. Das Fachdesign ließ etwas Platz für Bewegung, aber es war nicht schwierig, Dinge wegzupacken und in den Schrank zu werfen, wenn ich wieder fliegen musste. Die allgemeine Sicherheit der Tasche war gut, aber es gab keine zusätzliche Polsterung im Koffer oder sogar in der Nähe der Reißverschlüsse. Auf der positiven Seite gab es viele Taschen, um meine Sachen zu verstauen.

Haltbarkeit

War es langlebig genug, um meinen häufigen Reisen durch das Land standzuhalten? Mein Koffer wog fast 45 Pfund, sodass er meinen Pass und andere wichtige Dokumente sowie meine anderen persönlichen Gegenstände enthielt. Es hielt jedoch nicht der Abnutzung meines Reisestils stand. Die Gurte für den oberen Teil meines Koffers begannen sich nach einigen Jahren abzunutzen, und am Boden war sichtbarer Stoff gespannt. Die Gesamtqualität meines Gepäcks litt darunter, obwohl ich durch den Kauf eines gebrauchten Kofferregals und die Vermeidung von Fluggebühren zum vollen Preis ein paar Dollar sparen konnte.

Preis, Verpackung und Stauraum

War der Preis angemessen genug, um den Kauf einer neuen Handgepäcktasche zu rechtfertigen? Ich hatte gehört, dass Passagiere der Economy Class einen besseren Service erhalten, war mir aber nicht sicher, ob das stimmt. Außerdem gab es auf Reisen wenig Platz für die Aufbewahrung meiner Sachen. Da es keine Schultergurte gab, musste ich ständig darüber nachdenken, wo ich meine Taschen platzieren sollte. Der erweiterbare Spinner machte es einfach, meine Artikel zu verpacken, aber es war bei weitem nicht so hilfreich, wenn es darum ging, sie aufzubewahren. Dies war meine einzige Beschwerde über den Verpackungs- und Aufbewahrungsaspekt meines Business Traveller-Koffers. Ich wünschte, ich hätte etwas mit Rädern bekommen können.

Als ich meinen Reisekoffer mit der Delsey-Weltklasse-Handgepäcktasche verglich, wurde mir klar, dass ich viel Geld gespart hätte, wenn ich dafür Gepäckgurte gekauft hätte. Ich hätte Licht mit ein paar zusätzlichen Teilen verpacken können, wie einem erweiterbaren Spinner und Aufbewahrungskoffern. Die Entscheidung beruhte letztendlich auf dem Servicelevel, den ich von der Fluggesellschaft erwartet hatte, dem Verpackungs- und Lagerraum und dem Preis / Wert, den ich von meinem Business Traveller-Koffer wünschte.

Weitere Beiträge